Stacks Image 18

German Comic Con Dortmund 2016

Am ersten Wochenende im Dezember ging die German Comic Con in Dortmund in die zweite Runde. Statt Wrestling und Lasertag gab es 2016 mehr Dinge, die etwas mit Comics zu tun hatten. Mehr Verkäufer für Comics und mehr Künstler. Professionelle und semiprofessionelle Zeichner und Autoren bekamen Gelegenheit, ihre Talente zu zeigen. Mit Geduld konnte man sich sogar von anwesenden Zeichnern porträtieren lassen. Außerdem waren einige deutsche Verlage mit ihren aktuellsten Comics und Artbooks präsent. Für eine Comic Con die besten Voraussetzungen.

Im Gegensatz zum letzten Jahr öffnete die Veranstaltung ihre Türen schon am Freitag, doch für die Händler war das ein verlorener Tag. Die Anzahl der Besucher war überschaubar und somit gab es mäßige Verkäufe. Im nächsten Jahr ist die German Comic Con in Dortmund wieder nur an einem Wochenende. Das solle reichen. Es gab ausreichend Möglichkeiten Geld auszugeben.

Stacks Image p67_n2

Höhepunkt der Veranstaltung war für viele Gäste der Besuch von David Hasselhoff. Bei seinem Auftritt waren im großen Saal fast sämtliche Plätze belegt. Der amerikanische Schauspieler und Sänger konnte es selbst kaum glauben, wie viele Personen gekommen waren, um ihn zu sehen. Er zeigte sich dankbar, nutze aber auch die Gelegenheit, Werbung für seine aktuellen Projekte zu machen. Bemerkenswert war eine Frage aus dem Publikum von einem sehr jungen Gast. Ein Siebenjähriger wollte wissen, wie es gewesen sei, im Spongbob Film mitzuspielen. Hasselhoff erklärte, diese Rolle habe er auf Anraten seiner Tochter, aber gegen die Empfehlung seines Managers, angenommen. Das sei eine gute Entscheidung gewesen. Leider wurde er für die Fortsetzung nicht erneut angefragt. Außerdem versuche er immer noch, die Serie Knight Rider zurück auf den Bildschirm zu bringen.

Leider war die Veranstaltung von vielen Ausfällen betroffen. Einige eingeladenen Stars sagten sehr kurzfristig ab, Michael Madsen wurde sogar während der Convention krank. Für die Gäste, von denen einige sogar als Finnland angereist waren, eine sehr bedauerliche Entwicklung. Das Pamela Anderson zum ihrem Termin zu spät kommt ist wenig überraschend. Als Fan rechnet man schon fast damit. Leider kam ein gemeinsames Photo von Hasselhoff und Anderson wegen Rivalitäten der beiden Schauspieler trotz Ankündigung nicht zu Stande. Das hätte man als Organisator wissen müssen. Hier wurde auf voller Linie versagt. 
Ein weiterer Kritikpunkt war der Early Bird Eintritt am Freitag. Eigentlich hätte Besucher mit VIP-Ticket schon um 11 Uhr auf der Veranstaltung sein sollen, doch die Kontrolle der Eintrittskarten zog sich fast eine Stunde hin. Dort hätte etwas mehr Personal viel bewirkt. Im Kassenhaus war noch Platz, denn einer der drei Plätze war nur für Pressevertreter zuständig. Für Gäste, die schon am Freitag eingecheckt, hatten verlief der VIP-Eintritt am Samstag und Sonntag dann aber schnell und problemlos.

German Comic Con Dortmund Catwoman

Trotz aller Probleme sollte die Comic Con in Dortmund wieder als Erfolg gewertet werden. Die Absagen waren für die Fans enttäuschend, trotzdem gab es ein buntes Programm, dass Besucher zufrieden stellen sollte. Es gab Hollywood Stars, Comiczeichener und Autoren und viele Händler mit einem breiten Angebot an Waren. Von seltenen Comics bis hin zu farbigen Perücken für das nächste Cosplay. In einem besonderen Bereich wurden DVDs und BluRay verkauft. Besser verliefen die Photo Ops Sessions, denn für diesen Teil der Veranstaltung war 2016 eine eigene Halle reserviert. Somit standen die Wartenden nicht mehr den anderen Besuchern im Weg. Außerdem konnte man die Fotos sofort mitnehmen. Im letzten Jahr wurden sämtliche Bilder erst gegen Abend ausgegeben. Das führte zu einem großen Durcheinander. 
Im Unterschied zu einigen anderen Conventions war es auf der Dortmunder Comic Con auch in diesem Jahr wieder einfach einen Sitzplatz im Gastronomiebereich zu bekommen. Die  Westfalenhallen sind für große Veranstaltungen ausgelegt und konnten auch die Besucher dieser Veranstaltung mühelos versorgen. Zusätzlich zu den Gastronomiebetrieben in den Hallen gab es im Innenhof zwischen zwei Hallen Bratwürste und einen Bierstand.
Erwähnenswert sind auch die gigantischen Parkplätze der Westfalenhalle. Mit einer Gebühr von 5 Euro pro Tag kann das eigene Fahrzeug dort günstig untergebracht werden. Auch dadurch wird Dortmund zu einem idealen Standort für eine Veranstaltung mit einem internationalen Publikum. Bei anderen Conventions muss mehr Geld ausgeben, um nah am Veranstaltungsort zu parken. Leider endete die Comic Con am Samstag fast zeitgleich mit einem Heimspiel der ersten Fußball Bundesliga im angrenzenden Stadion. Vorübergehend waren die Straßen überfüllt. Aber das ist an einem Wochenende in Dortmund nicht ungewöhnlich. 2016 wurden für die German Comic Con Dortmund 45.000 Besucher gezählt, 2015 waren es »nur« 30.000. 

Stacks Image 63

German Comic Con Dortmund 2016

On the first weekend of December, the German Comic Con went to the second round in Dortmund. Instead of Wrestling and Lasertag there were 2016 more things, which had something to do with comics. More sellers for comics and more artists. Professional and semiprofessional illustrators and authors were given the opportunity to show their talents. With patience one could even be portrayed by the attendant draughtsmen. In addition, some German publishers were present with their latest comics and artbooks. For a comic con the best conditions.

In contrast to last year, the event opened its doors on Friday, but it was a bad day for the dealers. The number of visitors was manageable and thus there were moderate sales. Next year, the German Comic Con in Dortmund will only be on a weekend. That should be enough. There were ample opportunities to spend money.

The highlight of the event was for many guests the visit of David Hasselhoff. At his performance almost all the seats were occupied in the large hall. The American actor and singer could hardly believe how many people had come to see him. He expressed his gratitude, but also took the opportunity to advertise his current projects. Remarkable was a question from the audience of a very young guest. A seven-year-old wanted to know how it had been to play in the Spongbob film. Hasselhoff stated that he had accepted this role on the advice of his daughter, but against the recommendation of his manager. That was a good decision. Unfortunately he was not asked again for the continuation. He also tries to bring the Knight Rider series back to the screen.

Unfortunately the event was affected by many problems. Some invited stars canceled at short notice, Michael Madsen became ill even during the convention. For the visitors, some of them even as Finland, a very regrettable development. When Pamela Anderson comes too late to their appointment is not very surprising. As a fan you almost expect that. Unfortunately, a joint photo of Hasselhoff and Anderson did not come about due to rivalries of the two actors, despite the announcement. The organizer should have known that. Here was failed on full line.

Another criticism was the Early Bird entrance on Friday. Actually, visitors with VIP tickets should have been at the event already at 11 o'clock, but the control of the tickets went for almost an hour. There a bit more staff would have done much. There was still room in the cash desk, because one of the three seats was only for press representatives. For guests, who had already checked in on Friday, the VIP entrance on Saturday and Sunday went however fast and problem-free.

Despite all the problems, the Comic Con in Dortmund should again be considered a success. The cancellations were disappointing for the fans, but there was a colorful program that should satisfy visitors. There were Hollywood stars, comic stripers and writers and many merchants with a wide range of merchandise. From rare comics to colored wigs for the next cosplay. DVDs and BluRay were sold in a special area. The Photo Ops sessions were much better, because for this part of the event 2016 a dedicated hall was reserved. Thus, the waiters no longer stood in the way of the other visitors. In addition, you could take the photos immediately. Last year, all pictures were distributed around the evening.

In contrast to some other conventions, this year again, it was easy to get a seat in the gastronomy area. The Westfalenhallen were designed for large events and were able to provide the visitors of this event effortlessly. In addition to the catering establishments in the halls, there were bratwurst and a beer booth in the courtyard between two halls.

Worth mentioning are also the gigantic parking lots of the Westfalenhalle. With a fee of 5 euros per day, your own vehicle can be conveniently located there. This also makes Dortmund an ideal location for an event with an international audience. At other conventions, more money must be spent to park near the venue. Unfortunately, Comic Con ended on Saturday with a home game of the first football league in the adjacent stadium. Temporarily the streets were crowded. But this is not unusual on a weekend in Dortmund. In 2016, 45,000 visitors were counted for the German Comic Con Dortmund, 2015 it was "only" 30,000.

German Comic Con Dortmund